Fliesen bohren und Löcher machen – Wie funktioniert das?

Löcher in Fliesen schneiden und in

Fliesen bohren

Fliesen bohren mit dem Diamantbohrer
Hier wird ein Loch für die Steckdose mit einer Diamantbohrkrone nass gebohrt

Hier erfahren Sie alles über Fliesen bohren und große Steckdosenlöcher oder Installationslöcher in Feinsteinzeug-Fliesen schneiden.

Egal ob man Löcher in Fliesen vor der Verlegung machen möchte oder nach der Verlegung die Löcher in die Fliesen bohren möchte. Beides ist oft ein Problem.

Themen:

1.0 Wie kann ich Steckdosen und andere Löcher in Fliesen machen?

2.0 Wie bohre ich Löcher in die Fliesen oder in Feinsteinzeug?

3.0 Alternativen ohne bohren

4.0 Darf man als Mieter Löcher in Fliesen bohren?

1.0 Muss ich Fliesen bohren? Wie macht man ein Loch für die Steckdose oder Installationsanschlüssen in die Fliesen?

Werkzeuge zum Löcher machen
Bleistift & Zollstock

Lochboy

Fliesenhammer Fliesenzange & Papageienzange

Lochzange Hartmetallbohrer & Diamantbohrer

Diamant-Trockenbohrkronen

Diamant Lochfräser Bohrkronen für Nasschnitt Winkelschleifer

oder Sondermaschinen

Es kommt natürlich darauf an, welche Fliesen man verlegt hat, beziehungsweise in welche Fliesenart man die Löcher machen möchte. Nachfolgend werden die Möglichkeiten aufgelistet:

  • Löcher in Steingutfliesen machen

Ein Loch in die Fliese machen
Mit dem Lochboy und dem Fliesenhammer wird ein Loch in die Steingutfliese geschlagen.

Um ein Loch für die Steckdose oder den Installationsanschlüssen in die Fliese zu bekommen, nutzt der Fliesenleger ein Lochboy und einen Fliesenhammer. Das Loch wird vorher am Wandbereich aufgemessen und auf die Fliese übertragen und angezeichnet. Danach wird der Lochboy zwischen die Fliese geklemmt und das Loch mit dem Fliesenhammer (Hartmetallhammer) geschlagen. Mit der Fliesenzange (Knipex) oder Papageienzange kann das Loch eventuell beim ausknabbern vergrößert werden. Alternativ können auch viele kleine Löcher mit einem Diamantbohrer in die Fliese gebohrt werden. Diese Alternative ist dann aber eher etwas für den Heimwerker.

  • Löcher in Steinzeug und Feinsteinzeugfliesen fräsen oder bohren

Schwieriger wird es bei einer Steinzeug oder Feinsteinzeugfliese. Denn hier können die Löcher nicht mehr mit einem Lochboy und dem Fliesenhammer bearbeitet werden. Der Fachmann nutzt dafür verschiedene Werkzeuge. Oft werden die Löcher in Fliesen dann mit Diamant-Trockenbohrkronen einem Diamant Lochfräser oder Bohrkronen mit Nassschnitt verwendet. Es gibt auch spezielle Diamantbohrmaschinen um Löcher zu bohren die für Materialien wie Feinsteinzeug und Naturstein geeignet sind. Das Wasser wird dann über einen Wasserdruckbehälter über den Schlauch zu den Bohrkronen geleitet. Es gibt auch Bohrständer mit passenden Bohrmaschinen die mit geringem Kraftaufwand bedient werden können.

 TIPP1: Sehr gute Bewertungen bekommen die M14 Diamantbohrkronen von ChilliCut 

 

 TIPP2: M14 Diamantbohrkronen & Bosch Winkelschleifer mit 22mm, 35mm, 40mm und 68mm Bohrkronen 

2.0 Löcher in Fliesen bohren

Werkzeuge zum Fliesen bohren
Bleistift

Klebeband

Glasbohrer Trocken-/Nassbohrkronen Diamant

Diamant Hohlbohrer Maschinen mit und ohne Wasserzufuhr

 

Mit dem Feinsteinzeugbohrer kann man Löcher in Fliesen bohren
Löcher in Fliesen bohren kann man auch mit einem Feinsteinzeugbohrer

Es gibt viele Installateure die sich beim Fliesen bohren aufregen und dabei fast verzweifeln. Der Grund sind die harten Fliesen. Löcher zum dübeln in eine Feinsteinzeugfliese zu machen, wird zur Qual, wenn man nicht das passende Werkzeug zur Hand hat. Es gibt mittlerweile auch hierfür einige Nassbohrgeräte mit Diamantbohrern.

Man kann ein Loch auch mit einem Glasbohrer ohne Schlag bei niedriger Drehzahl und ausreichender Kühlung bohren. Die niedrige Drehzahl ist dabei sehr wichtig. Alternativ und oft noch besser geht dieses auch mit Diamantbohrkronen mit M14 Gewinde die auf einen Winkelschleifer passen. Die Bohrkronen gibt es in verschiedenen Größen.

WEITERE TIPPS:

  • a. vergewissern Sie sich, dass an an der Bohrstelle keine Strom oder Wasserleitungen langlaufen
  • b. wenn möglich nutzen Sie den Fugenbereich der Fliesen zum bohren. Aber Achtung: Sind die Fliesen im Dickbettverfahren (im Mörtel verlegt) angesetzt, können sich in den Fliesenecken Hohlräume befinden. In dem Fall kann es passieren, dass dort kein Dübel hält.
  • c. kleben Sie vor dem bohren ein Klebeband auf die Fliesen und markieren Sie den Bohrpunkt. Das Klebeband verhindert ein abrutschen des Bohrers
  • d. bohren Sie mit einem kleineren Bohrer vor.
  • e. handelt es sich um eine Mietwohnung, dann fragen Sie bitte vorher Ihren Vermieter
 TIPP: Probieren Sie das 3-teilige Glas&Fliesenbohrer-Set 

3.0 Alternativen ohne bohren

  • „niewiederbohren“

Wenn man nicht gerade Löcher für eine Duschkabinenbefestigung bohren will sondern nur eine Kleinigkeit auf den Fliesen befestigen möchte, dafür gibt es auch eine Alternative ohne zu bohren. „nie wieder bohren“ ist ein spezielles Verfahren ohne Dübellöcher in den Fliesen zu hinterlassen. Dieses Verfahren ist besonders in Mietwohnungen zu empfehlen. Das patentgeschützte Befestigungssystem bekommt man zusammen mit dem Seifenspender, Handtuchhalter, der Toilettenpapierrolle oder anderen Badaccessoires gleich mitgeliefert.

  • Super oder Kraftkleber

Falls Sie keine Bohrlöcher in den Fliesen haben möchten, dann können Sie es auch mit einem Krakftkleber oder Superkleber versuchen. Mittlerweile gibt es zahlreiche solcher Kleber von verschiedenen Hersteller in der Flasche oder auch in der Silikonkartusche.

4.0 Darf man als Mieter Löcher in Fliesen bohren?

Diese Frage kann und darf ich natürlich gar nicht beantworten. Es ist egal ob man einen zusätzlichen Duschvorhang oder nur eine Seifenschale befestigen möchte. Am besten ist wohl, wenn man mit seinem Vermieter spricht und gemeinsam eine Lösung findet. Denn so kann man den Ärger beim ausziehen vermeiden. Auf „Frag einen Anwalt“ wird genau die gleiche Frage gestellt.

Normalerweise ist es absolut verständlich, wenn sich der Vermieter nach dem Auszug seiner Mieter über die vorhandenen Bohrlöcher aufregt. Sichtbare Löcher im Fliesenbelag kann man in der Regel nur durch das austauschen der Wand oder Bodenfliesen entfernen. Schlimm wird es dann, wenn es keine Fliesen mehr zum auswechseln gibt.

Bevor man die Löcher selber bohrt sollte man

  • den Mietvertrag durchlesen
  • mit dem Mieter sprechen
  • zusätzliche Vereinbarungen schriftlich festhalten
  • den Anwalt des Vertrauen kontaktieren

Sie haben Fragen, Erfahrungen oder Anregungen zu dem Thema „Fliesen bohren“? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.

The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.