Test: Fliesenschneider Jokosit Profi-Cut 700mm

Jokosit Profi Cut Max 700mm

241.00
Jokosit Profi Cut Max 700mm
71.4166666667

Bedienbarkeit

7/10

    Qualität (Material - Verbindungen - Eindruck)

    7/10

      Schnitt und Brechgenauigkeit

      8/10

        Für Heimwerker geeignet

        9/10

          Für Profis geeignet

          4/10

            Preis - Leistung

            9/10

              Vorteile

              • Günstig
              • Stabil
              • Robust
              • freie Sicht auf das Schneiderädchen

              Nachteile

              • Geringe Ungenauigkeiten

              Testergebnis: Jokosit Fliesenschneider Profi-Cut 700mm

              Fliesenschneider Jokosit Profi Cut Max in 700mmHeute teste ich den Jokosit Fliesenschneider Profi Cut Max 700mm. Jokosit ist eine Marke der Holtmann GmbH in Wuppertal. Diese Fliesenschneiderserie gibt es auch mit einer 900 & 1200mm Schnittlänge. (siehe untere Tabelle) Der Schneider wurde mir in einem stabilen Außenkarton angeliefert. Aufgefallen ist mir die Nichtkennzeichnung der Fliesenschneiderlänge auf dem Karton der inneren Verpackung. Würde man den Schneider im Einzelhandel sehen, wüsste ich nicht sofort welche Länge im Karton vorhanden ist.

              Den QR Code auf der Verpackung habe ich mit einem QR-Code Leser gescannt, dieser ruft die Jokosit Webseite auf und liefert einige Informationen über die Firma und deren Produkte. Entfernt man das gut beschriftete Verpackungspapier, steht auf dem Karton dann doch noch die Länge des Fliesenschneiders der sich in diesem befindet.

              Video – zum starten bitte anklicken

              Das Schneidgerät ist im inneren der Kartonage gut geschützt. Im Kartoninneren befindet sich der Anschlagwinkel und eine Gebrauchsanleitung auf deutsch und englisch. Diese Anleitung ist in meiner Lieferung zusätzlich in Folie verpackt.

              Jokosit Profi Cut Max in 700mm / 900mm / 1200mm

               

              Qualität – (Material – Verbindungen – Eindruck) des Jokosit Fliesenschneider

              Bei dem Jokosit Fliesenschneider mit einer 700mm Schnitlänge besteht die Möglichkeit die Transportrollen und einen Transportgriff über den Fachhandel nachzubestellen. Bei den 900mm & 1200mm Fliesenschneidern ist dieses Zubehör bereits enthalten.

              Zubehör
              Das Zubehör wie Transportrollen, Transportgriff andere Ersatzteile (z.B HM-Rädchen) erhält man über den Fachhandel.

              Der Anschlagwinkel ist mit der Dreh-Druckbefestigung auf 45° für Diagonalschnitte & 90° für gerade Schnitte einstellbar. Um den Anschlagwinkel zu befestigen müssen die 2 Feststellschrauben abgedreht werden und zwischen dem Schlitz des Anschlagwinkels zur Befestigung wieder eingedreht werden. Möchte man eine Fliese kleiner als 7,5cm schneiden, so ist eine Feststellschraube im Weg und muss vom Befestigungplatz abgedreht werden, wenn man weiterhin die Fliese an dem Anschlagwinkel anlegen möchte.

              Der Fliesenschneider von Jokosit hat eine Maßskala bis 14cm nach links und nach rechts die 40cm große Maßscalaund eine Maßskala zum einstellen des Anschlagwinkels bis 40cm.

              Das Führungssytem hat ein Kugellager am Schiebeschlitten befindet sich ein Softgriff. Der Schiebeschlitten ist fest justierbar damit der Fliesenschneider sicher transportiert werden kann. Insgesamt wirkt der 13kg Fliesenschneider sehr robust und hinterlässt einen stabilen Eindruck.

              Auf der Unterseite des Fliesenschneiders sind Schutzfüße und an der Mitte des Schneiders Schutzkanten aus Kunststoff angebracht. Diese verhindern beim schneiden ein zusätzliches verrutschen der Maschine und schützen auch den Untergrund.

              Die Auflageflächen sind mit insgesamt 4 Federtischplatten ausgestattet und sind für einen Arbeitsgang zum schneiden und brechen geeignet.

              freie Sicht auf das Fliesenschneider Schneiderädchen
              Beim anritzen hat man freie Sicht auf das HM-Schneiderädchen

              Der Fliesenschneider ist mit einem HM Rädchen 22×4,7mm ausgestattet. Der Schlitten lässt sich beim schneiden auch bis hinter die Messskala schieben.

              Freie Sicht auf das Schneiderädchen

              Der Brecher ist nach vorne und hinten beweglich. Der Anwender hat so freie Sicht auf das Schneiderädchen. Das hat den Vorteil, dass man beim eventuellen vorherigen Fliesen anzeichnen die Striche auf den Fliesen besser sehen und die Fliese in die richtige Position unter dem HM Schneiderädchen schieben kann.

              Daten & Qualitätsmerkmale

              • Hartmetall Schneiderädchen 22×4,7×6,1mm
              • Kugellager am Führungssystem
              • Softgriff
              • Anschlagwinkel
              • Beweglicher Fliesenbrecher mit Schutz
              • Auflageflächen aus Federtischplatten
              • Brechvorrichtung justierbar mit freier Sicht auf das Rädchen
              • Schiebeschlitten justierbar
              • 40cm Maßscala
              • Gewicht 13kg
              • Mögliche Schnittlänge 72,5cm

              Schneiden & brechen mit dem Jokosit Fliesenschneider

              Die Steingutfliese habe ich bei diesem Test zweimal geschnitten. Einmal mit Anschlagwinkel und einmal nur an der Maßskala ohne Anschlagwinkel. Mit Anschlagwinkel hatte ich 1mm Differenz in der Fliese. Ohne Anschlagwinkel war das Ergebnis sehr genau. Außerhalb der Wertung ließ sich der 5cm breite Streifen auch sehr gut halbieren.

              Die gleichen Ergebnisse hatte ich auch beim schneiden und brechen mit einer Feinsteinzeugfliese. Die diagonalen Schnitte haben beim testen auch funktioniert.

              Die Mosaikfliesen ließen sich auch problemlos in der Mitte schneiden und brechen.

              Mein Eindruck:

              Wenn das Problem mit dem Anschlagwinkel, der sich (es sei denn man entfernt eine Befestigungsschraube) nur bis auf 7,5cm verschieben lässt und die Differenzen beim schneiden mit dem Anschlagwinkel um 1mm nicht gewesen wären, würde die Bewertung etwas besser ausfallen.

              Insgesamt hätte ich mir für diesen Fliesenschneider eine nicht geteilte Auflagefläche aus einer Federtischplatte auf beiden Seiten gewünscht. Die Platten bewegten sich beim schneiden unterschiedlich (besonders bei den leichteren Wandfliesen) so dass es beim brechen eventuell zum ausbrechen der Glasur an der Schnittkante kommen kann. Ein Vorteil und erhebliche Arbeitserleichterung für den Fliesenleger ist die sehr gute freie Sicht auf das Schneiderädchen.

              The following two tabs change content below.
              Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+

              Schreibe einen Kommentar

              Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.